Skip to main content

Ultrasport Heimtrainer F-Bike

93,49 € 114,90 €

Zuletzt aktualisiert am: 14. Dezember 2017 08:03
Hauptprodukt
Hersteller
Typ
Computer
Pulsmessung
Maximalgewicht100kg

Gesamtbewertung

78%

"Zu Hause fit werden!"

Preis-Leistung
92%
excellent
Funktionalität
72%
gut
Verarbeitung
70%
gut

Ratgeber – Ultrasport Heimtrainer F-Bike

Viele Menschen bewegen sich im Alltag nicht ausreichend, da sie eine sitzende Tätigkeit ausüben. Dies beginnt in unserem Leben ja bereits sehr zeitig.. Doch ist Bewegung für das persönliche Wohlbefinden unbedingt notwendig. Das Training stärkt nicht nur den Körper, sondern auch die Psyche.  Daher ist es eine gute Entscheidung, sich ein Ultrasport Heimtrainer F-Bike anzuschaffen. Warum gerade dieses Modell, erläutern wir im Folgenden.

Ein bisschen Platz muss sein

Kaum einer von uns hat tatsächlich einen Extraraum, in dem er sein Trainingszimmer unterbringen kann. Daher ist es wichtig, dass das Trainingsgerät  klein genug ist, um in die Wohnung zu passen und gleichzeitig eine optimale Größe zum Trainieren selbst aufweist. Zudem sollte vermieden werden, dass der Heimtrainer als weiteres Möbelstück in der Wohnung platziert wird. Aus diesem Grunde ist der Ultrasport Heimtrainer F-Bike sehr zu empfehlen, da er mit wenigen Handgriffen zusammengeklappt und in einer Ecke „unsichtbar“ gemacht werden kann. Trotz des Klappmechanismus ist dieses Modell sehr stabil. Allerdings ist zwischen den beiden Elementen ein wenig Luft, sodass es bei übermäßigem, unkontrolliertem Training zu Schwingungen kommen kann. Das bedeutet im Umkehrschluss leider, dass diese Stelle bei täglichem Training relativ schnell brechen kann. Vom Hersteller wird ein Maximalgewicht von 100 kg angegeben. Für Personen mit einem Gewicht über 100 kg steht das Modell F-Bike Heavy zur Verfügung.

Die Verarbeitung aller Bauteile ist generell sehr solide. Zwar muss das Gerät nach Erhalt selber zusammengebaut werden, doch ist eine entsprechende Aufbauanleitung anbei, die jeden Schritt sorgfältig erklärt.

Was kann der Ultrasport Heimtrainer F-Bike?

Dieses Trainingsgerät ist für eher kurzer Trainingseinheiten, etwa bei Anfängern oder Gelegenheitssportlern ausgelegt. Daher ist es nicht schlimm, dass der Sattel relativ unbequem ist. Ausgewechselt werden kann er nicht. Dieser Heimtrainer ist mit acht Widerstandsstufen ausgestattet. Diese werden über Zwei-Wege-Kugellager ausgewählt. Die Belastungsstufen sind stufenlos regulierbar, was selbst bei vollem Tempo problemlos durchzuführen ist. Sie sind von hoher Qualität, sodass einem langen Gebrauch des Trainingsbikes nichts im Wege steht. Allerdings sollte hinzugefügt werden, dass es sich bei diesen acht Widerstandsstufen um eine Belastung von Anfängern handelt. Wer bereits gut im Training steht und höhere Anforderungen sucht, wird seine persönliche Belastungsgrenze mit diesem Bike nicht erreichen können. Für den Anfänger hingegen, der zunächst einmal einen Einstieg finden und sich dann steigern muss, ist es ein optimales Gerät mit leichter Handhabung und guter Belastbarkeit. Auch die Pedalen sind hochwertig verarbeitet, sodass man sich in schweren Gängen auch aufstellen kann.

Der Bordcomputer samt Pulsmesser

Natürlich verfügt der Ultrasport Heimtrainer F-Bike über einen Computer, der die Aktivitäten aufzeichnet. Folgende Daten werden gespeichert:

  • Gefahrene Zeit
  • Geschwindigkeit
  • Kalorien
  • Puls
  • Gefahrene Distanz

Hierbei unterscheidet sich die Trainingseinheit nicht sonderlich von anderen Geräten. Zur optimalen Einstellung der Parameter empfiehlt sich das mitgelieferte Handbuch, das leicht verständlich geschrieben ist. Der Puls wird über zwei Handsensoren aufgenommen. Die gespeicherten Daten können separat zum Vergleich wieder aufgerufen werden. Bordcomputer und Pulsmesser werden über Batterien gespeist. Diese sind in regelmäßigen Abständen auszuwechseln, damit die Daten nicht verloren gehen.

Vorteile:

  • Raumsparend, da zusammenklappbar
  • Leicht zu montieren
  • Solide Kugellager
  • Stufenloser Übergang der Widerstandsstufen
  • Anfängergeeignet
  • Angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Handsensoren zum Pulsmessen

Nachteile:

  • Schwingungstendenzen während des Trainings durch Klappmechanismus
  • Hohen Anforderungen nicht gewachsen
  • Erhöhter Batterieverbrauch für den Bordcomputer

Fazit:

Der Ultrasport Heimtrainer F-Bike ist ein Heimtrainer, der ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist. Es handelt sich hierbei um ein Anfänger-Modell bzw. eines zum gelegentlichen Trainieren. Das Aufstellen des Heimtrainers ist einfach. Es kann kinderleicht zusammengeklappt und an der Seite des Raumes verstaut werden. Somit ist es ein Gerät, das auch in der kleinsten Wohnung die Möglichkeit zum Trainieren gibt. Da dieses Modell mit Handsensoren arbeitet, ist das Anlegen eines Brustgurtes oder einer Handgelenksmanschette nicht notwendig. Alle notwendigen Daten zur Pulserfassung werden direkt von den Händen übernommen.

Somit ist dieses Trainings-Bike für jedermann eine gute Anschaffung, der sich gelegentlich ein wenig mehr Bewegung verschaffen möchte oder mit einem neuen Training beginnt.


93,49 € 114,90 €

Zuletzt aktualisiert am: 14. Dezember 2017 08:03

93,49 € 114,90 €

Zuletzt aktualisiert am: 14. Dezember 2017 08:03